Knieprothesen für Frauen

Frauen stellen im Bereich der Kniearthrose eine große Behandlungsgruppe dar. In den USA sind 2 von 3 Knieprothesenempfängern Frauen. Wissenschaftlichen Studien zufolge tritt Kniearthrose häufiger bei Frauen als bei Männern auf.

Trotz der großen Anzahl an Frauen mit Kniearthrose wurden über Jahrzehnte hinweg Implantate anhand von Kniemodellen entwickelt, die keine Unterschiede zwischen Männern und Frauen berücksichtigten.

Erst in den letzten Jahren begannen Hersteller von Knieprothesen, geschlechtsspezifische Knieunterschiede in Betracht zu ziehen. Einige konzentrierten sich auf die Erweiterung ihres Größensortiments zur Berücksichtigung geschlechtsspezifischer Unterschiede. Andere berücksichtigen Unterschiede in Größe und Form eines „typischen“ weiblichen Knies zur Entwicklung eines geschlechtsspezifischen Knieprothesensortiments.

Der ConforMIS Lösungsansatz
Bei ConforMIS sind wir davon überzeugt, dass die Berücksichtigung individueller Unterschiede zwischen allen Patienten von entscheidender Bedeutung für ein gutes Operationsergebnis ist. Geschlechtsspezifische Lösungen berücksichtigen zwar gewisse allgemeine Unterschiede zwischen Männern und Frauen, tatsächlich können aber Patienten beider Geschlechter von den Durchschnittswerten abweichen. Größe, Form und Proportion werden nicht nur vom Geschlecht sondern auch von der ethnischen Herkunft, Größe, genetischen Voraussetzungen und dem Lebensstil beeinflusst.

Mit unserer iFit™ „Image-to-Implant” Technologie stellen wir auf Grundlage Ihrer persönlichen Bilddaten Implantate her, die der individuellen Größe und Form Ihres Gelenks angepasst sind und somit so einzigartig sind wie Sie.

zurück

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung